Ich habe 8 Kaffee gebraucht

Was passiert, wenn ich diese wundervolle Frau anspreche?

Sonntag, 8. März 2020

Nach 8 Kaffee hat er sich getraut, das Risiko war eingegangen, ein Nein zu empfangen. Ein Ja hat er erhalten, soviel sei verraten.

Ich habe acht Kaffee gebraucht, bevor ich sie angesprochen habe…

Wie damals alles begann, erzählt er in einer Werbesequenz fürs Radio und fährt fort: „Und wir sind nun schon über 30 Jahre verheiratet!“

Ich finde sie nett, diese Werbung, denn sie setzt nicht nur voraus, dass er den Kaffeeschock seines Lebens gut überstanden hat, danach auch noch die richtigen Worte gefunden hat – und – die Dame seines Herzens wohl genauso lange sitzen geblieben ist, bis er den Mut gefunden hat, sie endlich anzusprechen.

Vielleicht hatte sie auch einen kleinen Koffeinschock… ?

Auf jeden Fall ging es danach gut mit den beiden, immerhin sind 30 Jahre eine feine Leistung.

Interessant, was einem so durch den Kopf geht, selbst wenn wir nur einen Teil einer Information erhalten. Ich konnte mich sehr leicht und gut sowohl in ihn hineinversetzen und seine Scheu und seinen Kampf mit sich und seinen Mut nachvollziehen. Was wäre bloß geschehen, wenn sie vorher gegangen wäre? Wäre er hinterher? Hätte er sie aufgehalten?

Was wäre gewesen, wenn?

Was wäre, wenn sie nicht zufälligerweise oder beabsichtigt sich so lange aufgehalten hätte in diesem Kaffee?

War sie dort allein oder hat sich mit einer Freundin amüsiert?

Hat sie den Feierabend dort verbracht, dort gelernt?

Hat sie bewusst auf ihn „gewartet“?

Hat sie ihn ermuntert durch Blicke, ein Lächeln, ein zufälliges Hinüberschauen?

Was war die Verbindung zwischen den beiden, die es zueinander gezogen hat an diesem Tag vor über 30 Jahren? Gibt es das Kaffee noch?

Was wäre, wenn er ein Nein nicht riskiert hätte?

All diese Gedanken und ein Lächeln bei mir löste die kleine kurze Werbung aus. Ein Verstehen, ein Wiedererkennen, ein Zurückdenken an einen Tag vor vielen Jahren, der mir die Begegnung meines Lebens schenkte.

Danke für eine wundervolle Erinnerung.

Welche Erinnerungen weckt diese Erzählung bei Ihnen?

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren.