Wirtschaftsmediation und Mediation am Arbeitsplatz

Mediation in Ihrem Betrieb, für Ihr Team, für sich 

Wirtschaftsmediation für eine effektive Konfliktlösung in der Wirtschaft

Wenn es in Wirtschaftsunternehmen, in Betrieben, zu Konflikten kommt, sind immer Kosten damit verbunden. Wie hoch bestimmt die Intensität und die Dauer. Einen Weg über die Gerichte ist in der Regel nicht nur teuer, sondern auch langwierig und das bei ungewissem Ausgang, der alle Beteiligten viel Zeit und vor allem Nerven kostet. Irgendwann leidet die Gesundheit darunter und andere bekommen mit, dass "irgendetwas" nicht stimmt.

Im Wirtschaftsleben ist Wirtschaftsmediation schon lange kein Fremdwort mehr.

Wir als Mediatoren unterstützen Sie dabei, Konflikte zeitsparend, kostengünstig und effektiv zu lösen. Die getroffenen Vereinbarungen sind gerichtlich einklagbar, falls sie wider Erwarten missachtet werden sollten nach der Mediation. Das Phänomenale an der Mediation ist die Tatsache, dass über 90 % aller selbst vereinbarten Lösungen durch die Konfliktparteien eingehalten werden! Es lohnt sich also.

Machen Sie den ersten Schritt. Rufen Sie einfach an.

Mediation und Konfliktklärung kostet Geld, Konflikte nicht zu lösen kostet unendlich viel mehr 

Konflikte kosten Geld - so oder so

Konflikte sind anstrengend, lohnen sich aber zu klären 

Mitarbeiterbindung und ein gutes Image sind dabei mehr als angenehme Nebeneffekte

Fehler sind dazu da, daraus zu lernen. Konflikte sind zwar anstrengend, dienen aber letztlich der Veränderung? Wenn das Ihre Vorstellung von Personalführung und Geschäftsleben ist, interessiert Sie ein Kennenlernen.

Vereinbaren Sie gerne einen Termin mit uns, um über eine Zusammenarbeit zu sprechen.

Wir setzen Mediation / Wirtschaftsmediation dort ein, wo Moderation ihre Grenze findet. Beratung, Coaching und Moderation ergänzt unsere Arbeit. Absolute Vertraulichkeit ist unerlässlich und professionelle Prozessführung.

Mediation ist ein sinnvoller Teil des Konfliktmanagement. Eine Mediation ist in diesem Sinne auch eine Weiterbildung und Weiterentwicklung. Ein veränderter Umgang mit Kommunikation ist nur ein Beispiel dafür.

Typische Beispiele 

  • Konflikte zwischen Mitarbeitern, Teams und Organisationseinheiten

  • Konflikte mit Kunden, Lieferanten und Verbrauchern

  • Konflikte in Familienunternehmen

  • Fragen der Unternehmensnachfolge

  • Gesellschafterkonflikte

  • Verhandlungen zwischen Arbeitnehmervertretungen und Unternehmensleitung

Häufige Konstellationen 

  • Zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer

  • Zwischen Vorgesetzten und Kollegen

  • Zwischen Geschäftsführung und Betriebsrat

  • Bei Mobbing am Arbeitsplatz

  • Konflikte in Teams und zwischen Organisationseinheiten

Konstruktiv Konflikte lösen. Rufen Sie an. 08303-2619915 Gisela und Peter Krämer

Konstruktiv Konflikte lösen. Rufen Sie an. 08303-2619915 Gisela und Peter Krämer

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren.