Mediation und Konfliktvermittlung

Mediation. Moderation. Konfliktbegleitung
Was ist Mediation? In welchen Bereichen wird sie eingesetzt?
Mediation ist ein Beruf und ist im Mediationsgesetz geregelt.

Mediation

= Schöner streiten? Vielleicht. Es ist zumindest die Möglichkeit, zu lernen, Konflikte selbst zu lösen.

Wenn Sie in einer Sackgasse stecken, das Gegenüber nur noch als Gegner erleben, ständig die falschen Worte zu erwischen scheinen, dann kann eine Mediation für Sie das Richtige sein.

Wir unterstützen Sie als Vermittler, beim Verfahren, bei der Kommunikation, dabei Lösungen zu finden und zu formulieren - für alle Parteien.

Was ist Mediation?

Mediation ist die außergerichtliche Vermittlung durch eine unparteiische Person, mit dem Ziel Streitende ins Gespräch zu bringen und eine Grundlage für ein zukünftiges Miteinander zu schaffen.

Dadurch gibt es eigentlich nur Gewinner, zumindest gibt es keine Verlierer.

Die Beziehung zwischen den Konfliktparteien soll sich verbessern, aber nicht schlechter werden als vorher!
Das gelingt mit Mediation. Fordern Sie unsere Informationsbroschüre an!

Wir unterstützen bei Konfliktlösungen

  • Arbeitskonflikte
  • Wirtschaftsmediation
  • Gesprächs- und Verhandlungsleitung und Moderation
  • Familie und Paare
  • Nachbarschaftskonflikte
  • Erbschaftsregelungen
  • Gemeinde und Vereine
Mediation. Moderation. Konfliktbegleitung
Was kostet die Mediation? Gibt es klare Ziele? Ein kurzer Ablauf des Mediationsprozesses.

Ziele

  • Kooperationsgewinn für alle Parteien durch konstruktive Lösungen
  • Hohe Effizienz
  • tragfähige Ergebnisse
  • Zeiteinsparung, Energie- und Stressreduzierung, Kosteneinsparung
  • Fairness in allen (wirtschaftlich und betrieblich) relevanten Angelegenheiten

Dieses ist besonders wichtig in Konflikten, in denen Streitparteien unabdingbar auch zukünftig miteinander verbunden sind, wie z. B. in Arbeitskonflikten, Geschäftsbeziehungen, Familien, Schulen und Nachbarschaft. Die Ziele liegen darin, nicht noch mehr „Porzellan zu zerschlagen“ sondern ein gut funktionierendes professionelles betriebsinternes Konfliktmanagement und Konfliktverständnis aufzubauen oder zu stützen.

Was kostet Sie eine Mediation?

Kostendämpfung durch Mediation

Mediationsverfahren sparen Zeit und Geld. Selbstverständlich sind sie kein Allheilmittel, aber sie helfen Ihnen dabei, offene und verdeckte Kosten, die durch ungelöste (innerbetriebliche und geschäftliche) Konflikte entstehen, zu vermeiden.
Mediationsverfahren dauern nicht so lange wie ein Gerichtsverfahren und verhelfen zu Offenheit und Klarheit.

Die Kosten für ein Mediationsverfahren bleiben übersichtlich. Meist wird eine für die Parteien akzeptable Lösung meist nach wenigen Terminen erzielt wird. Die Beteiligten legen die Kostenverteilung gemeinsam fest.

Bitte sprechen Sie uns an, damit wir eine interessengerechte transparente Kostenregelung finden.

Kostenberechnung (Beispiel) für ein Unternehmen [32 KB]

Wie läuft eine Mediation ab?

Interdisziplinäre Mediations-Ausbildung

Wichtig ist für uns, dass Mediation ein flexibles und anpassbares Verfahren ist.

Es werden zur Orientierung fünf Phasen unterschieden.

Phase I Eröffnung und Rahmenvereinbarung
Klärung der Regeln, Erklärung der Mediation, Ablauf und Verträge

Phase II Wie sehen die Konfliktparteien den Konflikt?

Sichtweisen des Konflikts, um mit Unterstützung des Mediators ein gemeinsames Verständnis zu entwickeln
Themensammlung entwickelt

Phase III Bearbeitung der Konfliktfelder
Konflikterhellung und Interessenerarbeitung, Verlassen der festgefahrenen Positionen der Parteien, Erforschung der Interessen mit der Verständnisfindung

Phase IV Lösungsoptionen und deren Bewertung
Sammlung von Lösungsoptionen auf der Grundlage der gesammelten Interessen, Wertung und Weiterentwicklung der Lösungsansätze

Phase V Abschluss und Vereinbarung

Präzise und tragfähige Definition der Einigung, Vereinbarung sowie Planung der Implementierung und Nachhaltigkeitssicherung mit Unterzeichnung

Ausbildung Coach + Mediation